W5 Börsenbarometer

Der Navigator für die Börse

W5 Börsen Barometer.PNG

Stand:

21. Oktober 2021

Market Alert Index.png

Historie

Die Strategie zum Barometer

Schraffur Strip.JPG

Newsletter und Performancebericht erhalten

Die ewige Frage: Kaufen, halten oder verkaufen?

Vor dieser Frage standen wir selbst jahrelang.

Ob es um langfristiges Investieren geht oder um kurzfristiges Trading. Jeder Investor stellt sich stets die Frage des übergeordneten Trends bzw. Fragen wie, sind die Märkte schon überhitzt, kann ich jetzt noch kaufen, etc.?  

Die Beantwortung dieser Frage würde so manchem Anleger die Unsicherheit beim Investieren nehmen.

Das Börsenbarometer von W5invest ist ein geeignetes Instrument, um für mittel- bis langfristig ausgerichtete Depots diese Frage zu beantworten.

Was zeigt das W5 Börsenbarometer an?

Das W5 Börsenbarometer zeigt rot oder grün an. Liegt es im roten Bereich, wird tendenziell eine bärische Phase erwartet. Es zeigt grün an, wenn sozusagen keine größere Gefahr im Verzug ist und die Börse eher steigen sollten. Selbstverständlich gibt es keine Garantien. Dennoch, in den letzten 25 Jahren hat es jeden Crash zuverlässig angezeigt. Auch mittelschwere Bärenmärkte wurden ausgezeichnet indiziert.

Gibt es Vorteile gegenüber anderen Börsenbarometern?

Der große Vorteil gegenüber z.B. dem sehr bekannten fear & greed  Indikator von moneycentral liegt in seiner Eindeutigkeit.

Es gibt nur rot oder grün. Der fear &greed Index muss interpretiert werden, da er nur überkaufte oder überverkaufte Zonen anzeigt.

Konkrete Signale, die zum Aus- oder Einstieg blasen, liefert dieser nicht.

Genau das macht unser Börsenbarometer.  Es fließen viele Untersektoren zur Berechnung des tagesaktuellen Stands hinein. Durch die ausgeklügelte und vielschichtige Datensammlung und Verarbeitung dieser, reagiert unser Barometer exakter und auch schneller!

Wie können die Signale verwertet werden? 

Konkret verwertet werden die Signale des Barometers mit der SP500 Strategie. Die SP500 Strategie setzt die Signale ergänzt durch eine Ein- und Ausstiegstechnik um.

Es wird auf steigende und fallende Kurse gesetzt. Folglich verdient diese Handelsmethodik auch in Börsencrashphasen!

Langzeitdepots könnten z.B. in Phasen, in denen das Barometer auf rot zeigt, abgesichert werden bzw. reduziert werden.

Ein hervorragendes Instrument für den Kapitalschutz.

Mehr Informationen über den Aufbau der  Teilbereiche des Barometers gibt es hier:

Compass on table.PNG

Mehr über den Aufbau des 

Barometers erfahren